Glanzloser Heimsieg bei letztem Heimauftritt

HV Grün-Weiß Plessa – HSV Senftenberg25 : 18 (12:9)

Männer27.04.2019



Ohne spielerischen Glanz auf nur mittelmäßigem Niveau verlief der letzte Heimauftritt unserer Handballer gegen den aktuellen Tabellenletzten aus Senftenberg.
Vielleicht wollten die Gastgeber von Beginn an zu viel, denn zum Teil übermotiviert und
auch unkonzentriert eröffneten sie eine umkämpfte Partie gegen keineswegs zimperliche Gäste. Viel zu schnell wurde immer wieder der unvorbereitete Abschluss gesucht und im Deckungsverbund kam man mit dem gegnerischen Kreisläufer nur ansatzweise zurecht.
Der HVP übernahm zwar fast durchgängig die Führungsrolle in dieser Begegnung, aber die Gäste hielten lange gut mit und waren selbst beim 12:9 zum Seitenwechsel noch voll im Spiel. Erst als die Gastgeber Mitte der zweiten Hälfte ihre Wurfeffektivität erhöhten und auch mal das „Laufspiel stärker einsetzten“, legte man einen größeren Torevorsprung zwischen sich und dem nie aufsteckenden Kontrahenten.
Mit diesem am Ende doch noch recht deutlichen Erfolgserlebnis sicherten sich die
Grün-Weißen einen guten sechsten Tabellenplatz in einer Saison diesmal ganz ohne Abstiegssorgen.
Zum letzten Saisonspiel am kommenden Samstag dürfen die Grün-Weißen nun entspannt
zum souveränen Spitzenreiter und Aufstiegskandidaten nach Calau reisen.


HV Plessa: Jens Horn (TW); Tom Hauwetter (TW); Andre Pötsch (1); Erik Siegemund (5); Benjamin Hoyer; Mario Gärtner (4); Sebastian Haupt (3/1); Felix Kohl (6); Lukas Alkier (1); Robert Strehlow; Jens Hartstein; Christian Muth (1); Christian Leisering (4)

Frank Wude