Derbypunktgewinn gegen den Spitzenreiter

HV Grün-Weiß Plessa – HC Bad Liebenwerda II25 : 25 (14:10)

Männer01.02.2019



Zum ersten Spiel des Jahres 2020 erwarteten die HVP-Männer mit dem Tabellenführer der Landesliga gleich einen „harten Brocken“. Die zweite Vertretung des HC Bad Liebenwerda „tourt“ bisher ohne Niederlage durch die Saison.

Der Start der Partie gehörte dem HVP. Mit einem soliden Defensivverbund sowie einer ordentlichen Wurfausbeute im Angriff konnte sich der Gastgeber einen angenehmen Vorsprung erarbeiten. Insbesondere Basti Haupt überzeugte in der ersten Hälfte durch wichtige Treffer aus dem Rückraum.

Beide Teams versuchten der Partie ihren Stempel aufzudrücken. Während die Kurstädter mit ihrer bewährten ersten und zweiten Welle öfter zum Torerfolg gelangen, zeigten die Grün-Weißen ein überlegtes Aufbauspiel mit Abschlüssen auf verschiedenen Positionen. Dadurch erkämpfte sich der HVP auch mehrfach eine 5-Tore-Führung. Jedoch gab es beiderseits auch fehlerbehaftete Phasen. Diesen abwechslungsreichen Spielverlauf belegen die Zwischenstände 8:3 (12. Min.), 9:8 (21. Min.) bis zur Halbzeit von 14:10 sowie ein 18:13 (41. Min.) bis zum 20:19 in der 50. Minute.

In der Crunsh-Time der Partie wurde es somit nochmal richtig spannend. Durch eine veränderte Abwehrformation stellte der Gast die HVP-Männer vor eine neue Herausforderung, worauf zunächst keine passende Antwort gefunden wurde. In der 57. Minute konnte der Tabellenführer erstmals in dieser Partie ausgleichen, ihnen gelang sogar die erstmalige Führung zum 24:25. Doch dann „hämmerte“ Andre Pötsch 15 Sekunden vor Abpfiff den Ball von der Außenposition unter die Querlatte – Ausgleich. In den letzten Sekunden der Partie erspielte sich der HCL jedoch nochmal eine gute Torgelegenheit von Linksaußen, welche unser Keeper aber spielentscheidend parierte.

Dabei zeigte unser Torhüter Tom Hauwetter nicht nur diese wichtige Parade, er überzeugte als starker Rückhalt über die gesamte Spielzeit mit 20 Paraden, darunter mehreren „Hundertprozentigen“. Die Grün-Weißen brachten den Spitzenreiter aus der Kurstadt über 45 Minuten der Partie mit einer teamorientierten und siegeswilligen Leistung an den Rand ihrer ersten Saisonniederlage. Das Unentschieden war nach diesem spannenden und ansehnlichen Spiel vor großer Kulisse eine gerechte Punkteteilung.

In der nächsten Partie treffen die HVP-Männer auf den Tabellenletzten des SSV Lübbenau gegen diesen, aufbauend auf diesem Derby-Punktgewinn, ein Sieg in eigener Halle eingefahren werden sollte.



HV Plessa: Tom Hauwetter (TW); Andre Pötsch (4); Jonas Siegemund (1); Mario Gärtner (2); Sebastian Haupt (9/3); Stefan Lang (5/3); Felix Kohl (1); Robert Strehlow; Christian Muth (1); Christian Leisering (1); Dirk Klare (1)

HC Bad Liebenwerda II: Max Liesebach (TW); Florian Wendt (TW); Lucas Trabandt (1); Markus Karl (1); Fabian Weigl (1); Toni Weber; Clemens Ludwig (2/1); Michael Pulz (8/2); Jonas Wanitschka (1); Steffen Buchner (1); Robert Schultze; Julius Schindler (10); Oliver Böhme

Jenny Wude